Gefällt Ihnen die Maschine? Schreiben Sie uns.
Ich interessiere mich für die Maschine

1 Tiefenbearbeitungszone und Durchmischung von Pflanzenresten. Bearbeitungstiefe 30–50 cm. Die spezielle Form der Meißel sichert das ausgezeichnete Eindringen auch in stark verfestigte Böden mit einem sehr niedrigen Zugwiderstand ab. Die Meißel befinden sich in zwei Reihen. In extremen Bedingungen lässt sich nur mit einer Meißelreihe arbeiten und damit der Zugwiderstand verringern.
2  Einebnungszone von Brocken. Die Einebnungsscheiben erhöhen auch den Effekt der Einarbeitung von Pflanzenresten.
3 Zerkleinerungszone von Brocken und rückwirkende Verfestigung des Bodens. Die optimale rückwirkende Verfestigung des Bodens sichert ein gutes Einsickern von Niederschlägen sowie das Aufsteigen der Bodenfeuchtigkeit zur Oberfläche ab.

Hohe Leistung

  • Die neue Scharform überzeugt durch den sehr niedrigen Zugwiderstand und erlaubt hohe Arbeitsgeschwindigkeit bis zu 12 km/h.
  • Die Scharen dringen reibungslos in den Boden ein, lockern sie ihn ohne Vermischen mit dem Untergrund -dem. sgn. biologisch nicht aktiven Boden - auf.
  • Möglichkeit des Aufhebens einer Scharreihe unter schwierigen Bedingungen, z.B. auf dem Sumpfboden, Pflugwende oder auf den zerfahrenen Wegen nach der Erntesaison.
  • Diese 2 Scharreihen geben der Maschine gute Stabilität und ermöglichen genaue Tiefenführung auch ohne Kopierräder. Große Lichtweite des Rahmens 750 mm sorgt für ausgezeichnete Durchgängigkeit.

Hohe Leistung

  • Die neue Scharform überzeugt durch den sehr niedrigen Zugwiderstand und erlaubt hohe Arbeitsgeschwindigkeit bis zu 12 km/h.
  • Die Scharen dringen reibungslos in den Boden ein, lockern sie ihn ohne Vermischen mit dem Untergrund -dem. sgn. biologisch nicht aktiven Boden - auf.
  • Möglichkeit des Aufhebens einer Scharreihe unter schwierigen Bedingungen, z.B. auf dem Sumpfboden, Pflugwende oder auf den zerfahrenen Wegen nach der Erntesaison.
  • Diese 2 Scharreihen geben der Maschine gute Stabilität und ermöglichen genaue Tiefenführung auch ohne Kopierräder. Große Lichtweite des Rahmens 750 mm sorgt für ausgezeichnete Durchgängigkeit.

Untergrundlockerer Digger

1 2 3

 

  1. Massive in 2 Reihen angeordnete Scharen für tiefe Auflockerung bis 25 - 50 cm.
  2. Einebnungsscheiben für Drücken von abspringenden Schollen und teilweise auch Schneiden von Schollen auf der Grundstückoberfläche.
  3. Hintere Doppelstachelwalze zur Krümelung von Schollen.

Konzeptvarianten Digger

 

 

 

1

Digger N

Sicherung mit Schersegment

4

Digger N Fert+ COMPACT

Integrierter Düngemittelbehälter, Zudüngung in 2 Ebenen

2

Digger N

Hydraulische Sicherung

5

Digger N-P Fert+ COMPACT

Deichsel und hintere Walze, integrierter Düngemittelbehälter, Zudüngung in 2 Ebenen

3

Digger N Fert+

Vorderer Düngemittelbehälter, Zudüngung in 2 Ebenen

6

Digger P HW

Zusätzlicher Träger mit Achse, Düngemittelbehälter, Zudüngung in 2 Ebenen

Varianten der Maschine

Dank den verschiedenen Varianten kann sich die Maschine optimal an Ihre individuellen Anforderungen anpassen. Sehen Sie sich die lieferbaren Varianten an.

Grundvarianten der Maschine

Digger N - Grundvariante
Maschine mit hydraulischer Scharsicherung, mit Zuhäufelungsscheiben.
Digger N - Ohne Zuhäufelungsscheiben
Maschine mit hydraulischer Scharsicherung, ohne Zuhäufelungsscheiben.
Digger N - Mechanische Scharsicherung
Maschine mit mechanischer Scharsicherung, mit Zuhäufelungsscheiben.
Digger N - Mechanische Sicherung ohne Zuhäufelungsscheiben
Maschine mit mechanischer Scharsicherung, ohne Zuhäufelungsscheiben.
Digger N Fert+
Maschine mit vorderem Düngemittelbehälter und Zudüngung in zwei Ebenen.
Digger N Fert+ Compact
Maschine mit integriertem Düngemittelbehälter und Zudüngung in zwei Ebenen.
Digger N-P
Halbanbauvariante der Maschine, ausgestattet mit Deichsel und hinterer Reifenwalze. Mit integriertem Düngemittelbehälter und Zudüngung in zwei Ebenen.
Digger P HW
Halbanbauvariante der Maschine mit zusätzlichem Düngemittelbehälterträger mit Achse, Zudüngung in 2 Ebenen.

Robuste Bauweise

  • Für die Schlüsselpunkte wurden die veredelten hochfesten Werkstoffe mit langer Nutzungsdauer verwendet.
  • Stark bemessener kompakter Rahmen in getragener Ausführung.
  • Die Scharen sind mit den HM-Plättchen bestückt, die lange Lebensdauer gewährleisten.
Scharsicherung
Die Scharen sind mit hydraulischem Anfahrschutz mit der Auslösekraft von 1100 kg gesichert, optional auch mit mechanischer Sicherung.
Mechanische Scharsicherung
Sollte der Widerstand einen zu hohen Wert erreichen, die Schraube bricht.
Verlängerte Lebensdauer der Scharen
Die Scharspitzen sind mit Platten aus Hartmetall versehen, um die lange Lebensdauer, niedriger Verschleiß und optimale Geometrie der Scharen zu erreichen.
Einebnungsscheiben
Die Einebnungsscheiben richten den bearbeiteten Boden vor den hinteren Stachelwalzen und gleichzeitig sorgen für einwandfreies Ebnen der Furchen.
Walze
Nach der Überfahrt der hinteren Doppelstachelwalze werden die Schollen zuverlässig zerkleinert und die Qualität des Bodens wird den Bedingungen nach der Saatvorbereitung gleich.
Zinken
Die Zinken mit Flügeln vermischen sehr gut die Pflanzenrückstände mit dem Boden, die Einebnungsscheiben und Doppelstachelwalze werden die Furchen säuberlich ebnen.

Einfache Bedienung

Dank der minimalen Anzahl an Einstellungspunkten geschieht die Bedienung, Steuerung aber auch die erforderliche Wartung ganz einfach.

Tiefeneinstellung
Einfache Einstellung der Arbeitstiefe mit Hilfe der kippbaren Unterlagen. Die Maschine stützt sich in der Arbeitslage auf die hintere Doppelstachelwalze.
Höheneinstellung der Scheiben
Die Einebnungswalzen werden in die grundlegende Höhe durch Parallelogram-Verschiebung der hinteren Walze eingestellt. Die Feineinstellung wird mit den mechanischen Kurbeln durchgeführt.
Hydraulische Steuerung der Scheiben
Um die Bedienung noch komfortabel zu machen, kann die hydraulische Steuerung der Einebnungsscheiben installiert werden. (optionale Ausstattung)
Einstellung des Andrucks
Einfache mechanische Andruckeinstellung der 1. Reihe der Doppelstachelwalze. Vom Andruck ist die Krümelungsintensität abhängig. Die Walze ist mit den wartungsfreien und gut abgedeckten Lagern ausgestattet.
Anheben der Scharen
Auf dem örtlich stärker verfestigtem Grundstück kann die vordere Scharreihe angehoben werden, womit sich der Zugwiderstand der Maschine vorübergehend verringert. Das Anheben ermöglicht auch einfache Selbstreinigung des Bereichs zwischen den Scharen.
Flügelposition
Bei den Flügeln kann man aus drei Höhenpositionen wählen, sodass optimales Vermischen der Pflanzenrückstände bei jeden Arbeitstiefe immer optimal gewährleistet ist.
Seitenabweisbleche
Für zügigen Anschluss der Überfahrten kann die Maschine mit den Seitendeflektoren ausgestattet werden, die höhenverstellbar sind und perfekt das Gelände kopieren.
Kugelventile
Für einfache Abtrennung der Hydraulikkreise für Scharsicherung beim Abstellen der Maschine sind diese Kreise mit den Kugelventilen versehen.

Technische Parameter

Technische Parameter Einheiten Digger 3 N Digger 4 N
Arbeitsbreite mm 2 900 3 900
Transportbreite mm 2 990 3 990
Transporthöhe mm  1 790  1 790
Gesamtlänge der Maschine mm 3 520 - 4 000 3 520 - 4 000
Arbeitstiefe mm 250 - 500 250 - 500
Anzahl der Scharen Stck.  9
Scharabstand mm 425 425
Anzahl der Scharreihen Stck. 2 2
Abstand der Reihen mm 950 950
Breite der Flügelschar mm 75 / 295 75 / 295
Rahmenweite mm  750 750
Arbeitsleistung ha/h 2,4 - 3,6 3,1 - 4,7
Zugmittel 1 kW
HP
180 - 270
240 - 360
240 - 360
330 - 450
Arbeitsgeschwindigkeit km/h 8 - 12 8 - 12
Höchste Transportgeschwindigkeit 2 km/h 25 25
Höchste Neigungsfähigkeit ° 11 11
Anforderungen auf die Aufhängung des Traktors   TBZ Kat. 3 und 4 TBZ Kat. 3 und 4
Gewicht der Maschine kg 2 200 - 2 800 2 900 - 3 700
Technische Parameter Einheiten Digger 3 Fert+ Digger 4 Fert+ Digger 3 Fert+ Compact Digger 4 Fert+ Compact Digger 3 N-P Fert+ Compact Digger 4 N-P Fert+ Compact
Arbeitsbreite mm 2 900 3 900 2 990 3 990 2 990 3 990
Transportbreite mm 2 990 3 990 2 990 3 990 2 990 3 990
Transporthöhe mm  2 790  2 790 3 500 3 500 3 500 3 500
Gesamtlänge der Maschine mm 3 520 - 4 000 3 520 - 4 000 3 645 - 4 125 3 645 - 4 125 7 720 7 720
Arbeitstiefe mm 250 - 500 250 - 500 250 - 500 250 - 500 250 - 500 250 - 500
Behältervolumen l     2 000 2 000 2 000 2 000
Dosierbereich des Düngemittels kg/ha     70 - 300 70 - 300 70 - 300 70 - 300
Anzahl der Scharen Stck.  9 7 9 7 9
Scharabstand mm 425 425 425 425 425 425
Anzahl der Scharreihen Stck. 2 2 2 2 2 2
Abstand der Reihen mm 950 950 950 950 950 950
Breite der Flügelschar mm 75 / 295 75 / 295 75 / 295 75 / 295 75 / 295 75 / 295
Rahmenweite mm  750 750 750 750 750 750
Arbeitsleistung ha/h 2,4 - 3,6 3,1 - 4,7 2,4 - 3,6 3,4 - 4,7 2,4 - 3,6 3,4 - 4,7
Zugmittel 1 kW
HP
180 - 270
240 - 360
240 - 360
330 - 450
180 - 270
240 - 360
240 - 360
330 - 450
220 - 330
300 - 450
265 - 400
360 - 540
Arbeitsgeschwindigkeit km/h 8 - 12 8 - 12 8 - 12 8 - 12 8 - 12 8 - 12
Höchste Transportgeschwindigkeit 2 km/h 25 25 25 25 20 20
Höchste Neigungsfähigkeit ° 11 11 11 11 11 11
Anforderungen auf die Aufhängung des Traktors   TBZ Kat. 3 und 4 TBZ Kat. 3 und 4 TBZ Kat. 3 und 4 TBZ Kat. 3 und 4   TBZ Kat. 3 und 4; untere Aufhängung K80; Öse Ø 50, 70 mm
Gewicht der Maschine kg 2 250 - 2 850 2 950 - 3 750 2 860 - 3 460 3 800 - 4 600 6 900 - 7 500 7 900 - 8 700
Technische Parameter Einheiten Digger 3 P HW Digger 4 P HW Falcon HW
Arbeitsbreite mm 2 900 3 900  
Transportbreite mm 2 990 3 990 2 990
Transporthöhe mm 2 790 2 790 2 600
Gesamtlänge der Maschine mm 10 980 10 980 7 500
Arbeitstiefe mm 250 - 500 250 - 500  
Behältervolumen l  5 000 5 000  5 000
Dosierbereich des Düngemittels kg/ha  70 - 300 70 - 300  70 - 300
Anzahl der Scharen Stck.  9  
Scharabstand mm 425 425  
Anzahl der Scharreihen Stck. 2 2  
Abstand der Reihen mm 950 950  
Breite der Flügelschar mm 75 / 295 75 / 295  
Rahmenweite mm  750 750  
Arbeitsleistung ha/h 2,4 - 3,6 3,1 - 4,7  
Zugmittel 1 kW
HP
220 - 300
300 - 450
265 - 400
360 - 540
 
Arbeitsgeschwindigkeit km/h 8 - 12 8 - 12  
Höchste Transportgeschwindigkeit 2 km/h 30 30 30
Höchste Neigungsfähigkeit ° 11 11 11
Reifenabmessung - Transport   650/65R-30,5 650/65R-30,5 650/65R-30,5
Anforderungen auf die Aufhängung des Traktors   TBZ Kat. 3 und 4 TBZ Kat. 3 und 4 TBZ Kat. 3 und 4; untere Aufhängung K80; Öse Ø 50, 70 mm
Gewicht der Maschine kg 5 150 - 5 750 5 850 - 6 650 2 900

1 Empfohlenes Zugmittel; die tatsächliche Zugkraft kann in Abhängigkeit von der Bearbeitungstiefe, Bodenbedingungen, Neigung des Grundstücks, Verschleiß der Arbeitssegmenten und ihre Einstellung.
2 Transport / Bremssystem Halten Sie die nationalen Vorschriften für den Transport de Maschinen nach den öffentlichen Straßen ein. Beachten Sie die gesetzlichen nationalen Regelungen in Bezug auf höchst zulässiges Gesamtgewicht, Achsbelastung und event. unumgängliches Bremssystem. Falls Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich an unseren Handelsvertreter.

Zubehör

Walzen

Scheibenwalze
Durchmesser 580 mm
Gewicht 220 kg/m
Doppelstachelwalze
Durchmesser 570 mm
Gewicht 175 kg/m 
Zusätzliche Seitenwalze

Von der richtigen Wahl der hinteren Walze hängt in erheblichem Maße die endgültige Bodenbearbeitungsqualität ab. Die Walze wird den Boden rückverfestigen, zerkrümeln und einebnen. Der Typ ist entsprechend dem Boden und Art der Nutzung der Maschine zu wählen.

Walze Scheibenwalze
SDR
Doppelstachelwalze
DSR
Krümelung  ●●●○ ●●○○
Verfestigen ●●●● ●●●○
Tiefenführung ●●●● ●●●●
Beständigkeit gegen Verstopfung ●●●○ ●●●●
Einsatz auf den Steinböden ●●●○  ●●●○
Einsatz auf den nassen Böden ●●●●  ●●●●
Schwere Böden ●●●●  ●●●●
Mittlere Böden ●●●●  ●●●●
Leichte Böden ●●●○  ●●●○

Meißel

Meißel 75 CARBIDE
Meißel 55 CARBIDE
Meißel 75 MULTICARBIDE PRO

Optionale Ausstattung

Seitendeflektoren
Hydraulische Steuerung der Scheiben